Sonntag, 27. Februar 2011

Guten Morgen Muffins


Beim Schlendern in der Buchhandlung meines Vertrauens bin ich auf das hübsche Kochbuch von Nicky von Delicious Days gestolpert. Da es auch noch deutlich reduziert war, konnte ich gar nicht widerstehen. Nach fleißigem Blättern wurden sofort einige Favoriten entdeckt, getestet und durchweg für sehr gut befunden. Auch die Guten Morgen Muffins standen auf meiner Nachback-Liste und heute morgen war die Zeit reif. Bei einem Blick aus dem Fenster, der leichte depressive Anwandlungen zur Folge hatte musste ich etwas aufmunterndes machen. Da kamen also die Muffins genau richtig und der wunderbare Duft von gerösteten Haselnüssen hat schnell die Stimmung gehoben.
Natürlich bin ich in der Bloggerwelt auch nicht die einzige, die den einladenden Guten Morgen Muffins erlegen ist wie man hier oder hier sehen kann. In jedem Fall ein weiteres schönes Rezept aus Nickys Buch, die es bestimmt wieder geben wird.

Guten Morgen Muffins

80 g gemahlene Haselnüsse2-3 EL Haselnusskerne175 g Mehl2 TL Backpulver1 Prise Salz1 Prise Zimtpulver200 g Möhren1 kleiner Apfel2 Eier (Größe L)150 g brauner Rohrzucker (ich würde nächstes Mal ein wenig mehr nehmen)100 g Sonnenblumenöl
1. Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die gemahlenen Haselnüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten. Anschließend abkühlen lassen.

2. Die Haselnusskerne in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darauf schlagen bis die Nüsse grob zerstoßen sind.

3. Das Mehl, Backpulver, Salz und den Zimt in eine Schüßel geben und vermischen.

4. Die Möhren waschen, schälen und fein zerreiben. Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

5. Eier, Rohrzucker und das Öl mit dem Handrührer schaumig aufschlagen. Anschließend die gemahlenen Nüsse, geriebenen Möhren und den kleingeschnittenen Apfel dazugeben. Am Schluss die Mehlmischung dazugeben und nur kurz unterheben, so dass alles miteinander vermischt ist.

6. Den Teig in ein mit Papierförmchen bestücktes Muffinblech geben und die gehackten Nüsse darauf streuen.

7. Die Muffings ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen. Stäbchenprobe machen.

Diese Muffins sorgen mit Sicherheit für einen tollen Start in den Tag!

Kommentare:

  1. Einfach köstlich sind sie geworden,
    DANKE für das Rezept.
    LG Sabina

    AntwortenLöschen
  2. Eine Freude, wunderbar, ich liebe deine Rezepte, Umarmungen.

    AntwortenLöschen