Samstag, 17. Juli 2010

Biscotti mit Pistazien, getrockneten Kirschen und weißer Schokolade



Glaubt man es? Endlich habe ich mal etwas von meiner Nachbackliste abgearbeitet. Schon lange standen die Biscotti mit Pistazien, Cranberries und weißer Schokolade ganz oben und ich hatte sogar fast alle Zutaten im Haus. Außer Cranberries. Allerdings hat meine Mama mir vor einiger Zeit getrocknete Kirschen geschenkt, also wurden diese kurzer Hand zum Ersatz auserkoren. Meine liebe Mama neigt dazu lustige Dinge zu kaufen, weiß dann aber nicht immer was man damit anstellen kann, dazu gehört Blütensalz, besagte getrocknete Kirschen und vieles mehr. Oft habe ich dann Glück und bekomme diese herausfordernden Zutaten geschenkt und darf sehen, was ich damit anfange. Diesmal also Biscotti. Die passen auch ganz wunderbar in den Sommer und da ich sie - ganz dekadent - auch noch zum Teil in weiße Schokolade getaucht habe, steht die Keksdose dank unserer kuscheligen Temperaturen zur Zeit im Kühlschrank.
Nachgebacken habe ich die Biscotti nach diesem Rezept, das ich bei Petra von Chili und Ciabatta entdeckt habe. Da ich keine großen Eier da hatte, habe ich ein mittleres Ei mehr genommen und da es auch an der Menge an Pistazien und Kirschen haperte, wurden noch ein paar gehackte Mandel hineingeschmuggelt. Die Cranberries wurden durch Kirschen ersetzt und am Schluss durfte ein Überzug aus weißer Kuvertüre nicht fehlen. Minimale Veränderungen, die dem Geschmack nicht geschadet haben. Die Biscotti sind nicht so süß und durch die Kirschen/Cranberries bekommen die eine besondere Note. Kommt mir sicher nochmal ins Haus!

Kommentare:

  1. Hört sich großartig an, kannst du mir bitte eins schicken? Danke! Jetzt kannst du es auch von der Liste streichen ;-)
    Küsse! Juli

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht solltest du morgen mal in deinen Briefkasten schauen :-).

    AntwortenLöschen