Donnerstag, 18. Februar 2010

Mini-Nusshörchen



Nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch richtig lecker sind die Mini-Hörnchen, deren Duft gestern durch unsere Wohnung zog. Ideale Begleiter für Kaffee, Espresso und Co. oder einfach nur mal zwischendurch. Schnell gemacht sind sie und die Zutaten hat man meist auch im Haus.


Mini-Nusshörnchen

200g Butter
200g Frischkäse
300g Mehl
50g brauner Zucker
50g weißer Zucker
50g gemahlene Haselnüsse

1. Butter, Frischkäse und das Mehl zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Alufolie wickeln und mindestens zwei Stunden (oder über Nacht) kalt stellen.

2. Braunen und weißen Zucker mit den Haselnüssen mischen.

3. Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.

4. Den Teig in vier gleichgroße Stücke teilen. Ein Viertel der Zucker-Nuss Mischung auf die Arbeitsplatte streuen und die erste Portion rund (ca. 26 cm Durchmesser) darauf ausrollen.

5. Nun den Teig in 16 "Tortenstücke" schneiden. Von Außen nach Innen aufrollen und so kleine Hörnchen formen.

6. Mit den restlichen Teigstücken ebenso verfahren.

7. Die Mini-Hörnchen auf ein Backblech setzten und circa 12-16 Minuten goldgelb backen.

8. Auf einem Gitter gut auskühlen lassen und verpacken.

Kommentare:

  1. Ich habe heute die Hörnchen gemacht und habe Philadelphia-Käse für den Frischkäse genommen. Die Hörnchen waren sehr lecker, aber fast ein wenig zu fest. Eventuell werde ich den Teig mal mit Topfen - Quark - versuchen. Danke für dieses einfache, aber sehr originelle Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, ich habe die Hörnchen auch getestet, als Schoki-Variation (ohne Nüsse) und auf Karins Tipp hin mit halb Frischkäse / halb Schmand, fand sie super und der Teig ist klasse zu verarbeiten!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dani,

    schön, dass das Rezept gut ankommt! Ich finde, die machen sich einfach super als Gebäck zum Kaffee und sehen auch so nett aus wenn man sie neben die Tasse drapiert.

    Liebe Grüße
    die Keksmamsell

    AntwortenLöschen