Freitag, 11. Dezember 2009

Pancakes



Gibt es Menschen auf der Welt, die keine Pancakes zum Frühstück lieben? Ich glaube kaum. Ich jedenfalls bin ein großer Fan von Pancakes, was daran liegt, dass ich erstens frühstücken einfach grandios finde und zweitens ein warmes Frühstück quasi die Kirsche auf dem Sahnehäubchen ist. Ich verrate euch ein Geheimnis, mein persönlicher Favorit sind Eggs Benedict. Sündhaft aber ganz großartig. Auf unserer Tour durch Massachusetts habe ich das quasi täglich gegessen. Was für ein Start in den Tag. Naja, nach dem Urlaub hatte ich dann ein paar Gramm mehr auf den Hüften. Das mag auch an dem Tipp unseres Zimmermädchens gelegen habe, die auf die Frage, wo man denn hier am besten frühstücken könne, antwortete: Go where the fat people go, they know the good stuff!
In diesem Sinne, auf eine gesunde Ernährung!

Pancakes

140 g Mehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/4 TL Salz
30 g Zucker

In einer großen Schüssel verrühren.
1 großes Ei (ich nehme manchmal auch einfach zwei Eier Größe M, dann etwas weniger Buttermilch verwenden)
240 ml Buttermilch
40 g Butter, geschmolzen

In einer zweiten Schüssel verrühren.

Flüssige Zutaten zur Mehlmischung geben und zügig unterheben. Nicht zu lange rühren, da der Teig sonst zäh wird.

Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und ein wenig Öl hinneingeben. Nun die Pancakes in der Pfanne ausbacken. Mit Ahornsirup oder Butter servieren.

Enjoy!

Kommentare:

  1. Dein Päckchen ist angekommen!!! Vielen lieben Dank, bestes Caro-Herz! Das ist ja total süß!
    Ich sende Küsse nach Hessen und freue mich auf Freitag!

    AntwortenLöschen