Freitag, 20. November 2009

Mini Quiche Lorraine



Nein, hier gibt es nicht nur Süßes, denn die Keksmamsell ist ja grundsätzlich fast allem zugetan was man Essen kann (Liste mit Ausnahmen folgt bei gegebenem Anlass). Wenn es um herzhafte Snacks geht, ist das Mini Quiche Lorraine Rezept zur Zeit mein absoluter Favorit. Es ist super schnell gemacht, sieht sehr hübsch aus und schmeckt fantastisch! Ein weiterer Bonus: man kann sich tausend Variationen für die Füllung ausdenken: Spinat/Mozzarella; getrocknete Tomaten/Schafskäse; Paprika/Gauda, Krabben in Dillsahne. You name it.

Mini Quiche Lorraine

Backofen auf 180°C vorheizen.

3 Zwiebeln, mittelere Größe
8 Scheiben gekochten Schinken

Jeweils fein würfeln.

2 El Butter

In eine Pfanne geben, Zwiebeln und Schinken darin andünsten.

2 Eier
200 ml süße Sahne
1/2 Tl Muskat, gerieben
Salz
Pfeffer
Cayenne Pfeffer

verrühren.

2 Platten Blätterteig, groß

Aus den Platten Kreise mit circa 10cm Durchmesser ausstechen. Die Blätterteigkreise in Muffinförmchen geben und mit der Zwiebel-Schinken Mischung füllen. Eierguss darauf verteilen und am Schluss mit:

Schnittlauchröllchen

bestreuen.

Bei 180°C circa 20 Minuten goldgelb backen.

Guten!

Kommentare:

  1. Mmmh!!! Ich will das essen! Jetzt!

    AntwortenLöschen
  2. DANKE für dieses Rezept. Habe sie vergangenes Wochenende zum 1. Adventsbrunch gebacken, mitgenommen und sie waren der Renner und dabei sooo simpel.
    EIne schöne Vorweihnachtszeit wünscht Friederike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Friederike,
    schön, dass sie so gut angekommen sind. Mir schmecken sie auch immer wieder gut. Ich habe jetzt mal ein paar eingefroren um zu sehen wie das so klappt. Ist ja nicht schlecht immer welche auf Vorrat zu haben, falls überraschend Besuch kommt. Werde dann von dem Ergebnis berichten!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Keksmamsell, bin auf das Ergebnis gespannt. Habe sie inzwischen als Minitarte gemacht, natürlich genauso lecker, aber als Muffin sind sie `handlicher`. Hast Du sie fertig gebacken eingefroren oder nur "angebacken"? Es grüßt Friederike

    AntwortenLöschen
  5. mit der ei-schinken Mischund füllen und dann den eierguss drauf? hä? meinst du mit der ZWIEBEL-Schinken mischung füllung?

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt, ist korrigiert :-). Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  7. uiii lecker muss ich gleich mal ausprobieren... das ist perfektes fingerfood...

    AntwortenLöschen